European Year of Cultural Heritage 2018

Unser Erbe: Wo Vergangenheit und Zukunft aufeinandertreffen #europeforculture

Die Europäische Kommission hat das Jahr 2018 zum Europäischen Jahr des Kulturerbens erklärt. Um diese Initiative zu ergreifen, gab die Europäische Kultur noch vor dem Europäischen Kulturforum, das am 7. und 8. Dezember 2017 in Mailand stattfand, die "Stärkung der europäischen Identität durch Bildung und Kultur" bekannt.

Das Europäische Jahr des Kulturerbes 2018 bietet Opernhäusern die Möglichkeit, auf europäischer Bühne sich zu präsentieren. Gibt es einen besseren Ort, um die zeitgenössische Relevanz des künstlerischen Erbes zu zeigen? Um zu zeigen, wie unser kulturelles Erbe heute eine Quelle künstlerischer Produktion ist?

Freiheit, Demokratie, Gleichheit, Achtung der Rechtsstaatprinzipien, Menschenrechte und Würde sind die grundlegenden Werte, auf denen die Europäische Union beruht. Sie sind Teil unserer europäischen Identität. Bildung, Kultur und Sport spielen eine zentrale Rolle bei der Förderung einer aktiven Bürgerschaft und gemeinsamer Werte in den jüngsten Generationen. Ihre Kombination in konkreten Projekten in lokalen Gemeinschaften trägt zur Stärkung des europäischen Identitätsgefühls bei. (...)

Da es schwierig ist, Errungenschaften in Bezug auf Kultur oder Identität zu messen, tragen kulturelle Aktivitäten dazu bei, die Erfahrungen der Menschen zu verbessern, einander besser zu kennen und zu verstehen, was es bedeutet, Europäer zu sein. (...)

Das Europäische Jahr des Kulturerbes 2018 bietet Gelegenheit, das Bewusstsein für die Bedeutung der Kultur und des kulturellen Erbes zu schärfen und insbesondere daran zu erinnern, dass das kulturelle Erbe allen gehört. Zusätzlich wird die starke wirtschaftliche Rolle des kulturellen Erbes hervorgehoben. Das Jahr wird die Gelegenheit bieten zu zeigen, wie digitale Werkzeuge den Zugang zu kulturellem Material und Möglichkeiten erweitern können.

Nehmen Sie an der Kampagne teil, indem Sie dieses Jahr #europeforculture und das EYCH-Logo (Download auf unserer Webseite in allen europäischen Sprachen) verwenden. Erstellen Sie Events, um unser kulturelles Erbe zu feiern!

 

Gemeinsame Initiativen

Invisible City App von EUNIC

Invisible City ist eine mobile App, die die besten kulturellen Veranstaltungen in europäischen und internationalen Großstädten verwaltet und verbindet. Sind Sie schon einmal durch die Straßen Ihrer Stadt gelaufen, und sich gedacht „Hinter dieser belebten Fassade von Cafés und Geschäften muss es doch eine geheime Welt aus Musik, Poesie, Kino und Diskussionen geben!“…?

Die Kreuzung nach rechts, nochmal nach rechts und durch den Torbogen... genau dort hören Sie Jazzmusik, Sie schauen italienische Klassiker und diskutieren über Gedichte mit freundlichen Fremden oder was auch immer Sie sich sonst ausdenken, was an diesem magischen Ort passieren könnte.

Creative Europe und EUNIC, das Nationale Kulturinstitut der Europäischen Union, kooperierten um zusammen ihre Arbeit zu fördern.

Willst du Teil des Invisible City Projekts sein? Markieren Sie einfach @invisiblecityapp in Ihrem Social Media Post und den Rest erledigen wir... Um die App herunterzuladen, besuchen Sie www.myinvisiblecity.eu

 

von ETC, Pearle* und Opera Europa
 

Die European Theatre Convention und Pearle * -Live Performance Europe sind im European Commission’s Access to Culture, einem Beratungsausschuss der Europäischen Kommission für kulturelle Angelegenheiten, und haben an Opera Europa eine Plattform zur Feier der darstellenden Künste im Europäischen Jahr des Kulturerbes 2018 gegründet.

Eine Auswahl von Opernveranstaltungen in ganz Europa wurde in einer Online Agenda auf www.onstage2018.eu neben Theater, Tanz und Musik vorgestellt. Dies ist eine Gelegenheit, ein kulturinteressiertes Publikum zu erreichen und disziplinübergreifende Entdeckungen zu fördern.

Bist du dabei? Dann kontaktiere  audrey@opera-europa.org um dein Kommunikations-Toolkit zu erhalten.

 

OperaVision

von Opera Europa
 

Die frisch ins Leben gerufene Plattform bringt 30 offizielle Theaterpartner aus 18 Ländern (und einige Bonusfirmen!) zusammen und bietet regelmäßig kostenloses Streaming von Opern sowie weiteren Inhalten: thematische Berichte, Dokumentationen hinter den Kulissen, Auszüge, Interviews ... für die Förderung der Oper weltweit.

Während des Europäischen Jahres des Kulturerbes zielt OperaVision an, Opern von einem Zeitraum von 400 Jahre abzudecken: von Claudio Monteverdis L'Orfeo von der Madlenianum Opera Belgra (Uraufführung: 24. Februar 1607), bis hin zu Donnacha Dennehys The Second Violinist von der Wide Open Opera (Erstaufführung: 26. Juli 2017), mit weiteren Klassikern im Repertoire und seltenen Besonderheiten.

 
European Opera Days – 4.-13. Mai 2018
von Opera Europa