Operabase und Truelinked

Operabase und Truelinked sind jetzt ein und dasselbe Unternehmen

Wie wir in unserem Herbstrundbrief ankündigten, wurde das Casting tool Operabase, das Mike Gibb vor über 20 Jahren entwickelte, letzten Sommer von Truelinked übernommen, einer Firma, die in Dänemark 2013 von Sune Hjerrild und Jan Pilgaard Carlsen gegründet wurde. Ihre erklärte Absicht ist es, das Angebot in neue Richtungen zu entwickeln und auszuweiten, und gleichzeitig den professionellen Zugang für Opernhäuser zu erhalten.

Einigen Mitgliedern aus dem Künstlerische Betrieb wurde Truelinkeds Angebote im September in London vorgestellt, und andere haben im Oktober bei unserer Herbstkonferenz ihre Bedenken ausgesprochen, dass die objektive Datenbank mit den kommerziellen Interessen im Konflikt steht und gefährdet werden könnte. Wir haben uns Zugeständnisse eingeholt, dass der Grundservice von Operabase erhalten werden soll, wenn er Teil von Opera Europas Angebot für seine Mitglieder werden soll.

Durch eine Reihe von Treffen mit Sune Hjerrild und Mike Gibb haben wir uns nun auf Folgendes geeinigt:

Das Einberufen einer kleinen Testgruppe zum Ausprobieren der Services in den nächsten zwei Monaten.

Eine Sitzung soll Truelinked bei der Konferenz in Antwerpen zugestanden werden, wo die künfitgen Angebote vorgestellt werden, bevor die Generalversammlung darüber abstimmt.

Das Überarbeiten der vorigen schriftlichen Vereinbarung, die die Weiterführung der Dienste 2019 sichert.

Am 25. Oktober, ohne weitere Vorwarnungen und Tests, wurde eine neue Version der Seite gestartet, wobei einige Teile der Seite für unsere Mitglieder unzugänglich waren. Muriel Denzler und das Team arbeitete an der Fehlerbehebung und wir sind in regem Kontakt mit den Nutzern, um Fortschritte und Meinungen dazu zu sammeln. Mike, Muriel und Sune haben uns jeweils zugesichert, dass sie die Hauptfunktionen der Datenbank aufrechterhalten wollen, wozu auch die Objektivität der Informationen gehört. Truelinkeds Angebot war es, die Dienste und den Preis für 2019 aufrecht zu erhalten, und es bleibt unser Ziel, dies aufrecht zu erhalten.

Eine offizielle Vereinbarung für die Professionellen Dienste für das Jahr 2019 wurde im November vorbereitet und angepasst, so dass die Erwartungen beider Seiten vertreten sind. Truelinked "plant, die neue Version der Dienste im Laufe von 2019 zu starten. Daher ist zu erwarten, dass sich die Implementierung einiger Features ändern wird, während andere, wie z.B. die Auflistung der casting tools, unverändert bleiben. Es ist im Interesse beider Seiten; diesen Übergang so reibungslos wie möglich zu gestalten, weswegen Truelinked vor und während dieses Übergangs den Mitgliedern Informationen zur Verfügung stellen wird."

Wir sind außerdem dabei, die Testgruppe aus sechs unserer Mitglieder zu aktivieren. Truelinked hat diesem konsultativen Prozess, der vor Ende Januar beendet sein soll, zugestimmt.

Das erste Ziel, wie auch der Vorstand in Paris beschlossen hat, war es, den Fortbestand der Grunddienste von Operabase Professional zum selben Preis 2019 zu sichern.

Das zweite Ziel ist ein klares Angebot von Truelinked vor Ende März, so dass die Optionen unseren Mitgliedern vor und während der Frühlingskonferenz in Antwerpen Ende April vorgestellt werden können.